DHM #MuseUp – Rückblick

[Switch to English]

Ein großes Dankeschön an alle, die letzten Freitag am MuseUp im Deutschen Historischen Museum (DHM, @dhmberlin) teilgenommen haben – vor allem weil es unter freien Himmel stattfand und trotz der vergleichbar humanen +7° (eine Woche davor waren es -7°) gab es dennoch einige eiskalte Finger am Ende des MuseUps. Trotz alledem sind alle Teilnehmer treu geblieben. Ein weiteres großes Dankeschön geht an das DHM (und vor allem Wiebke Hauschildt) und an Roland von visitatio.de. Sie haben dieses Mal einen Großteil der Organisation übernommen und eine wundervolle Arbeit geleistet! Das Event – das abenso Teil des Follow-a-Museum-Day auf Twitter war – war restlos ausgebucht, mit über 20 Twitterianern, Bloggern und sogar einer Radioreporterin. Wie beim letzten Mal wurde uns reichlich Aufmerksamkeit aus der Online-Welt zu Teil. Insgesamt haben wir über 700 Tweets (mit RTs und Vorankündigung und Nachbereitung des MuseUps) auf TweetArchvist.com gesammelt. Der #MuseUp Hashtag war sogar Trending Topic in Berlin!

photo

Um euch einen kurzen Rückblick zu geben, von dem, was während des MuseUps geschah: da es keinen Empfang im DHM gab, kamen das Museum und visitatio.de auf die Idee die Kunstwerke nach draußen zu bringen. 12 Kunstwerke von “Verführung Freiheit: Kunst in Europa seit 1945” wurden mittels QR code an die Außenwand des Museums gebracht und dieser führte zu dem Online-Artikel des Kunstwerks im Ausstellungskatalogs. Philippe unser Tourguide hat uns eine großartige deutsche und englische Führung gegeben! Wir waren sehr begeistert und Respekt vor dieser Leistung! Die Reihenfolge de Kunstwerke war diejenige, die man auch in der Ausstellung finden würde – nur dass diese über 100 Kunstwerke zeigt.

photo (3)

Für alle, die das MuseUp verpasst haben, haben wir ein Storify zusammengestellt mit allen Highlights. Unter den Tweets werdet ihr Fotos finden und sogar vom Currywurstmuseum gedrehte Vine-Videos, dem neuesten Videonetwork. Da die englische Teilnehmerzahl diesmal geringer war, als beim ersten MuseUp haben wir alle Tweets in einem Storify zusammengefasst: MuseUp am und im Deutschen Historischen Museum

photo (8)

Zusätzlich haben wir alle MuseUp Tweets über http://www.tweetarchivist.com archiviert.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *